Palau

Koror

Tauchgänge: 10
Preis/TG: 21 sFr
Sicht: 15-30m
Temperatur: 28°C
Schwierigkeitsstufe: einfach – schwer
Besonderes: Alles! Viele Haie, sehr grosse Fischschwärme, super Riffe, einfach genial!

 

 

Der Quallensee von Palau besucht man als Oberflächenpause und dazu fährt man mit dem Tauchboot durch die wunderschönen Inselchen und an wunderschönen Stränden vorbei. Eigentlich fast Schade, dass man unter Wasser gehen muss... oder doch nicht? Nein, denn auch Unterwasser bietet dieses sehr abgelegene Ecke der Welt wunderschöne Tauchplätze, um genau zu sein, zwei davon sind wahrscheinlich die besten an welchen wir bisher getaucht sind: Ulong Chanel und Blue Corner! Diese beiden sind ein absolutes MUST wenn du einmal hier bist. Bei beiden hackt man sich mit dem Riffhaken in die Strömung und beobachtet die Haie, Napoleon und Jacks beim Spielen in der Strömung. Beim Ulong Chanel, unserem absoluten Favoriten, taucht man anschliessend über eine halbe Stunde den Kanal entlang, und lässt einem von der Strömung an den wunderschönsten und abwechslungsreichsten Korallen treiben. Einfach atemberaubend, deshalb gut auf die Tarierung achten! ;-)

Dazu kommt noch der German Chanel, welcher als Manta Putzstation bekannt ist, doch leider blieben bei uns die Mantas weg und sonst gibt es dort nicht sehr viel zu sehen. Jeder Riffhai- Liebhaber kommt hier übrigens voll und ganz auf seine Kosten. Graue- Weiss- und Schwarzspitzenhaie gehören hier bei jedem Tauchgang dazu.

Getaucht sind wir mit „Fish`n Fins“. Wir haben vorgängig ein Tauchpacket inklusive die Unterkunft via Internet gebucht, und konnten so einiges an Geld sparen. Es lohnt sich jedoch, die komplette Ausrüstung mit zu nehmen, da man für jedes Utensil (Riffhaken nicht vergessen) einiges an Miete zahlt. Getaucht wird von sehr bequemen und schnellen Tauchbooten aus und in Gruppen von 4-6 Taucher.

Menü